Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

AG "Dreilinden-Engel für Charlie"

... im Kiez unterwegs, im Auftrag des demographischen Wandels!

 

„Dreilinden-Engel für Charlie“ ist  eine Arbeitsgemeinschaft des Dreilinden-Gymnasiums in Kooperation mit GiG.

Hier treffen sich Schüler und Schülerinnen aus der Mittelstufe/Oberstufe 14-tägig (14.30-16 Uhr) und beschäftigen sich in ihrer Freizeit mit den Herausforderungen des demographischen Wandels. Die Teilnahme an der AG ist freiwillig und keine verpflichtende Schulveranstaltung. Am Ende eines Schulhalbjahres erhalten die Schüler ein Zertifikat über ihr soziales Engagement. Wir freuen uns sehr, dass wir die Bezirksbürgermeisterin, Cerstin Richter-Kotowski, dafür gewinnen konnten, den "Dreilinden-Engeln" ein solches Zertifikat auszustellen!

In einer Gesellschaft, die sich verändert und immer älter wird, prägt der soziale und demografische Wandel die Stadtlandschaft und Nachbarschaft. Zunehmend treten Probleme wie Isolation und Unverständnis für „das Andere, den Anderen“ auf.

Älter werden und die damit verbundenen Herausforderungen im Alltag sind für junge Menschen eher unbekannt und ein natürliches, alltägliches Miteinander nicht selbstverständlich.

Wie können Generationen dennoch einander unterstützen, wie den Alltag bereichern?

Die Schüler und Schülerinnen der AG möchten eine Brücke bauen zwischen Jung und Alt und laden daher alle zwei Wochen ihre älteren Nachbarn aus dem Dreilinden-Kiez zu einem Erzählcafé in die Schule ein.

Bei Kaffee, Saft und selbstgebackenem Kuchen entstehen interessante Gespräche zwischen den Generationen zu verschiedenen Themen. Hin und wieder bereichern uns Gäste aus Politik, Kultur und verschieden Berufszweigen mit ihrem thematischen Input. 

Hier finden Sie die genauen Termine zum Erzählcafé.

Darüber hinaus planen wir gemeinsame Aktivitäten, um zu zeigen, dass man auch unterschiedliche Lebenswelten miteinander verbinden kann. So besuchten wir bereits gemeinsam ein Jazzkonzert, das Theaterstück "Linie 1" im Grips-Theater, das Spionagemuseum und nahmen an der offiziellen Eröffnung der Dahlem-Route (erste touristischen Radroute im Bezirk) teil. Beliebt bei Jung und Alt ist unser alljährlicher Sommerabschluss vor den großen Ferien beim gemeinsamen "Grill & Chill" am Wasser des Kleinen Wannsees. Es sollen noch gemeinsame Museums- oder Theaterbesuche folgen, Hausbesuche bei dem einen oder anderen "Charlie" u.v.m.

 

 

Die AG ist eine Kooperation von:

Letzte Änderung am: 03.12.2019